Name:
Email:
Soll die Emailadresse angezeigt werden?
Homepage:
Text:
Bestńtigungscode: Bestńtigungscode  

Einträge: 570
Am 12.05.2021, 18:06 schrieb Dipl.-Berging.R.Orlowski
Ostkohle.de ist ein hoher Anspruch der sicher eine umfassendere, vielf├â┬Ąltigere Darstellung erfordert. Die Darstellungen auf den Web-Seite sind okay und die Ordnung nach Revieren ├â┬╝bersichtlich. Leider gibt es zum Revier der Sta├â┼Şfurt-Oscherslebener Mulde keine Angaben, obwohl der Tagebau Nachterstedt/ Schadeleben mehrfach im Focus ├â┬Âffentlicher Interesse stand. Auch der legend├â┬Ąre Kohleabbau ├â┬╝ber die Grenze BRD/DDR durch die Tagebaue Harbke (Ost) und Helmstedt(West) geh├â┬Âren zum Thema Ostkohle. Dieses Kapitel deutsch-deutscher Geschichte ist in der Doku "Bagger greifen ein" ausf├â┬╝hrlich beschrieben.
Am 04.05.2021, 13:27 schrieb Jasmina M├â┬╝ller   jasmina.mueller96@gmx.de
Hallo, ich suche einen algerischen Gastarbeiter der ca. von 1981-1983 in Zwickau, Stadtteil Zwickau-Auerbach in einem Wohnheim lebte. Sein Name ist Mohammed Zidan. Er d├â┬╝rfte jetzt in ende 50 anfang 60 sein. Damals hatte er lange schwarzer Haare und ist etwas 1,70-1,76 m gro├â┼Ş.
Seit gut 20 Jahren wird nach ihm gesucht. Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Am 14.02.2021, 17:47 schrieb Oliver Dittrich   http://www.ostkohle.de
Ein riesen gro├â┼Şes Lob f├â┬╝r diese sehr gut ausgearbeitete Seite, ├â┬╝ber die Geschichte der Braunkohlenindustrie. Selber habe ich nichts damit zu tun, aber ich habe eine gro├â┼Şes Interesse an diesem Industriezweig, welche schon allein durch seine gigantischen Tagebaumaschinen sehenswert ist. Ich hoffe diese Seite bleibt noch viele Jahre bestehen, denn es ist ein Freude hier darin zu st├â┬Âbern. Einst kommt der Tag, wo diese Seite ein Denkmal f├â┬╝r den leider ausscheidenden Braunkohlebergbau in Deutschland ist. Bitte mach weiter so. Ich freue mich auf weitere interessante Bilder ├â┬╝ber die Tagebaue und deren Giganten, die Kraftwerke und des Grubenbahnbetrieb.
In diesem Sinne, Glück Auf aus Rabenau im Osterzgebirge.
Am 10.10.2020, 11:29 schrieb Mario Dienel   mario.dienel@me.com
Hallo,
ich habe von 1983 bis 1986 im Tagebau Cospuden als Maschinist auf dem Absetzer 1113 gearbeitet. Mein Ger├â┬Ątef├â┬╝hrer hie├â┼Ş Andreas. Ich w├â┬╝rde ihn gern mal wieder sehen. Leider kenne ich den Nachnamen nicht mehr. Wir hatten damals eine sch├â┬Âne Zeit.
Ich hoffe, Ihr k├â┬Ânnt mir helfen.
Liebe Gr├â┬╝├â┼Şe Mario (Schluchti)
Am 24.04.2020, 15:15 schrieb Sven M├â┬╝ller   gatzilein@gmx.de
Hallo
Ich war selbst im Werk 3 T├â┬Ątig als Sch├â┬Âpperfahrer schicht 4.
ich kenne alle 3 werke bekannt war ich unter den namen sch├â┬Âpperm├â┬╝ller bei uns. suche noch vergebens bilder von den schaufelradbaggern srs 315 und sas400
Am 15.03.2020, 00:54 schrieb Rainer Paulisch   rainer04@msn.com
Sehr gute Beitr├â┬Ąge, habe fast alle Zugbetriebenen Tagebaue selbst im Lausitzer Revier befahren. In der Zeit von 1971 bis 2016
es war manchmal hart aber auch sch├â┬Ân. ├â┼ôber die jetzige Energiepolitik m├â┬Âchte ich mich nicht auslassen. Ein Herzliches Gl├â┬╝ck Auf
Am 02.03.2020, 19:56 schrieb Silvio S   sylvia.wolkenberger@gmx.de
Auch wenn derzeit der "Gegenwind" f├â┬╝r unsere Kohle sehr stark ist --- ich w├â┬╝nsche allen aktiven Kumpels, denen im Ruhestand, allen Freunden des Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbaus und auch mir, dass unser Kohlestrom noch lange nicht versiegt, dass die Gesellschaft sich des Wertes und der Wertsch├â┬Âpfung unserer Kohle besinnt - und dass die Erinnerung an eine gro├â┼Şe Zeit in einem beachtlichen Industriezweig erhalten bleibt !!!
Glück Auf - Silvio Schroweg
Am 26.12.2019, 13:53 schrieb Wagner
Hallo, ich war von 06. 76 bis 01.06.2019 im KW J├â┬Ąnschwalde. Zuerst Heizhaus danach am Block. Geile Zeit, jetzt bin ich Rentner. Kenne viele Leute.
Am 16.12.2019, 09:41 schrieb Andreas   at-ermsleben@t-online.de
Guten Tag,
vielen Dank für die Interessante Aufarbeitung!
Ich war 1982 in B├â┬Ąrwalde bei der Montage der AFB21 dabei.
Viele Gr├â┬╝├â┼Şe Andreas
Am 20.11.2019, 05:16 schrieb Karl-Heinz Hidde   karlheinzkickboxing613@msn.com
Guten Tag

Habe als Lehrling 1971/ 72 dort gearbeitet. VEB Spezialbaukombinat Magdeburg BT Beton und K├â┬╝hlturmbau Leipzig 7033 Leipzig Schomburgkstra├â┼Şe 5. Haben die K├â┬╝hlturmsohlen geflochten. Ringanker usw.War ne harte Zeit !!
Am 02.11.2019, 11:24 schrieb Katrin Sch├â┬Ąfer-Nebelung
Bin heute auf diese tolle Seite gesto├â┼Şen und muss erst mal durchst├â┬Âbern. Mein Vater hat viele Jahre f├â┬╝r den Schwermaschinenbau Georgij Dimitroff Magdeburg gearbeitet, wie die nach der Wende hie├â┼Şen, wei├â┼Ş ich gar nicht. Geh├â┬Ârte ja alles zu TAKRAF. Er ist auch 1992 in Vorruhestand gegangen. Er war leitender Monteur und ich glaube in allen Tagebauen der DDR unterwegs. Leider ist er 2010 verstorben. Doch mein Sohn hat viele Fotos und auch Zeichnungen von Baggern, etc. geerbt, die k├â┬Ânnen wir aber nicht zu ordnen. Mein Vater hat seinen Job geliebt und gelebt, finde es gut, dass die Erinnerungen hier erhalten bleibe. Kollegen von ihm wird es wohl kaum noch geben, er hie├â┼Ş Harald und wurde von allen nur der "Dicke" genannt.
LG Katrin
Am 26.07.2019, 10:46 schrieb Andreas Nitschke   startup_privat1@web.de   17620754256
Hallo, war nach Jahrzehnten endlich mal wieder im Tagebau Seese/ Ost, habe vor der Wende dort in der K├╝che gearbeitet. War total ber├╝hrt und auf auch traurig, dass nichts mehr steht. Wer hat noch Fotos von der K├╝che oder kennt Bernd N├Âhring, wei├č, wo er steckt. Habe ihn in Vetschau 2 Tage lang gesucht, aber nicht gefunden. Gru├č Andreas
Am 05.06.2019, 14:10 schrieb Jana   http://nordic-payment.de
Hallo aus Hamburg

wollte mich recht herzlich für die spannende und interessante Aufarbeitung bedanken. War sehr lesenswert für mich.
Viele liebe Grüsse
Jana
Am 07.11.2018, 18:30 schrieb Cornelia Laske   codala@web.de   015254042652
Hallo Ralf, jetzt hab ich immer noch wieder Neuoberlausitzerin die Seite angeschaut.Sie ist wirklichen sehr interessant.Gruss, Conny
Am 18.10.2018, 11:07 schrieb Heinz Lorenz   olbe1706@kabelmail.de
Guten Tag,
ich habe von 1967-1989 im Tgb in der Instandhaltung gearbeitet. was mich besonders freut das der 1452SRs1200a als
einziges Ger├â┬Ąt erhalten blieb.
Im vergangenen Jahr waren wir mit unserem Verein zur Besichtigung in Hagenwerder. Es hat Allen sehr gut gefallen, herzlichen Dank.
Leider fehl mir jeglicher Kontakt zu meinen früheren Arbeitskollegen. Schade!
Mit freundlichen Gr├â┬╝├â┼Şen
Heinz Lorenz

Am 30.08.2018, 13:00 schrieb Lothar
Hallo
Es wird noch das Museum Kraftwerk Hirschfelde
angegeben. Leider ist es seit 01.06.2017 für den
Besucher geschlossen.
Am 26.07.2018, 17:18 schrieb Jenny aus Delitzsch   jenny19811@hotmail.de
Hallo
Ich suche meinen Vater. Er heisst Waldek/Waldemar Sowinski .Er hat von 1979 bis 1980 in Delitzsch Süd/West im Tagebau gearbeitet.Er ist Gastarbeiter aus Kattowitz (Polen) gewesen.Viell kennt ihn ja jemand oder hat noch alte Bilder von der Zeit.
Vielen Dank
Am 01.07.2018, 23:30 schrieb Endler   hartmutendler@gmail.com
Hallo Kumpels
Ich betreibe die FB Seite Freunde von Olbersdorf
und wollte nachfragen ob ich ein paar Bilder von Eurer Webseite bei mir reinstellen darf. Es handelt sich um um den Tagebau Olbersdorf.
Eine positive Antwort würde mich sehr freuen, bitte gebt mir Bescheid.
Viele Grüsse Hartmut
Am 25.01.2018, 10:15 schrieb Rebell   http://www.silbersee2.de.tl
Hallo, liebe Internet Freunde, ihr habt´ne
super Webseite, viel Infos und wundersch├â┬Âne Bilder.
Viele Gr├â┬╝├â┼Şe von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Oder auf: karnickelhausen.de
Am 12.09.2017, 16:19 schrieb Noatsch, G├â┬╝nter   noatsch-guenter@t-online.de
Hallo Herr Hyka,

es k├â┬Ânnte mal etas bei L├â┬╝bbenau-Vetschau eventuell aktualisiert werden. Will mich sp├â┬Ąter mal wieder melden. Muss aber erst genauer hinsehen und vielleicht erg├â┬Ąnzen. Werde dann ├â┬╝ber Heiko Bescheid geben.
Günter
Am 30.07.2017, 13:14 schrieb Hans-J├â┬╝rgen Janke   hans-juergen.janke@t-online.de
Guten Tag Herr Hyka,
beim St├â┬Âbern nach alten Erinnerungen bin ich auf diese Seite
gesto├â┼Şen.
Absolute Klasse kann ich nur sagen.
Ich würde mich freuen, wenn sie sich einmal bei mir melden.
Hans-Jürgen Janke
Am 20.07.2017, 18:21 schrieb Frank   frank32@gmail.com   http://paysafecardonlinekaufen.shoppingverzeichnis24.com/
Hallo Herr Hyka,

wollte mich recht herzlich für die spannende und interessante Aufarbeitung bedanken. War sehr lesenswert für mich.
Frank
Am 18.07.2017, 14:21 schrieb Andr├â┬ę aus L. an der P.
Sehr geehrter Herr Hyka,
an dieser Stelle m├â┬Âchte ich mal ein gro├â┼Şes Lob los werden f├â┬╝r ihre interessante Aufarbeitung.
VG Andr├â┬ę
Am 16.03.2017, 01:14 schrieb Grimmaer
Muss man sich Sorgen machen, dass der Schornstein so stark brennt, dass man es in !!!GRIMMA!!! sieht? Muss ich mit dem Gedanken spielen dass etwas nicht richtig funktioniert?!?
Am 09.03.2017, 12:26 schrieb ein Unbekannter
h├â┬Ąttegernweiteresopositivebachrichtendankedankrdanke!!!
Am 07.03.2017, 22:43 schrieb Tattoo Studio Heidenau   http://www.cooltattoo.studio
Jetzt haben wir auch endlich mal zeit gefunden bei euch einen G├â┬Ąstebuch Eintrag zu hinterlassen!
Ist jedes mal einen Besuch wert! Macht weiter so! Viele Gr├â┬╝├â┼Şe vom Tattoo Studio Heidenau!
Am 15.02.2017, 17:22 schrieb Steffi   steffiszh@web.de
Kann man auch in Boxberg wieder angeln ├░┼Ş┼Ż┬ú
Am 10.02.2017, 01:32 schrieb Chris Mette   dragonvolteer@web.de
Hallo,

ich bin sehr begeistert von dieser website. wenn ich nen guten scanner h├â┬Ątte w├â┬╝rde ich sehr gern mal paar bilder aus meiner heimatstadt lauchhammer mit beitragen.

ich hoffe das diese website weiter ausgebaut und aktualisiert wird. ich suche noch so einiges.
Am 21.01.2017, 21:12 schrieb Frank Kretschmer   frank.kretschmer@arcor.de

Hallo
Hat jemand noch Bilder von der Mooreichenbergung im Tagebau zB. Tagebau Nochten 1977 -- 1982
Am 30.12.2016, 16:13 schrieb Wolfsburger   wolfsburger80@gmail.com   http://www.maler-wolfsburg.info/category/freizeit-wolfsburg/
Vielen Dank f├â┬╝r diese informative Seite. Es war eine sehr sch├â┬Âne Erinnerung und freue mich auf ein Widersehen.
Beste Gr├â┬╝├â┼Şe
Am 14.12.2016, 22:23 schrieb d.golbs
War von84-86 Lokf├╝hrer.Tolle Bilder.Eine sch├Âne Erinnerung
Am 11.07.2016, 15:22 schrieb Katka
K├Ânnte ihr bitte mal die Beitr├Ąge vom Spam-Bot rausschmeissen? Da rollen sich einem ja die Fu├čn├Ągel auf :/

Kommentar: Hab ich schon gemacht. Man kommt einfach nicht mehr hinterher.
Am 08.07.2016, 19:46 schrieb Bergingenieur
Danke f├╝r diese sehr informative Seite!

Viele Gr├╝├če aus dem rheinischen Revier und Gl├╝ckauf!
Am 07.06.2016, 10:38 schrieb Horst   horst-80@gmail.com   http://www.payback24.net
Vielen Dank an dieser Stelle f├╝r diese informative Webseite. Wollte nicht einfach wieder verschwinden, nachdem ich mich hier so gut eingelesen habe, ehe ich nicht einen Gru├č hinterlassen habe. Beste Gr├╝├če
Am 30.05.2016, 09:57 schrieb Rebell   http://www.karnickelhausen.de
Hallo, liebe Internet Freunde, ihr habt┬┤ne
super Webseite, viel Infos und wundersch├Âne Bilder.
Viele Gr├╝├če von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Am 20.05.2016, 08:47 schrieb Heinz   katlenburg@mail.de
Tolle Seite, bin gerade zuf├Ąllig darauf gestossen.
Da werden wieder Erinnerungen wach. War selbst von 1976 bis 1981 im KW Hagenwerder Werk III als Schichtschlosser beim Spitzer t├Ątig. Gewohnt haben wir in Sproitz am Stausee.
W├Ąr ja mal interessant wenn sich der eine oder andere aus der 1er-Schicht mal meldet - was aus ihm geworden ist.
Am 17.05.2016, 19:10 schrieb Wuth   BlasiusK@web.de
Ich br├Ąuchte mal eure Hilfe, mein Mann ist am 22.04.2016 verstorben. In seinem Lebenslauf habe ich gelesen das er bei VEB Braunkohlenwerk Regis Kombinatsbetrieb des VE BKK Bitterfeld Gleisbauer gelernt und gearbeitet hat. Weis jemand wo man noch Unterlagen bekommen kann, w├Ąre ganz wichtig f├╝r mich. ich sage schon mal danke f├╝r die Hilfe.
Am 08.04.2016, 10:04 schrieb Ole
Hallo
Am 05.04.2016, 02:03 schrieb Anja   http://officegutscheine2013.wordpress.com
Eine sehr sch├Âne und informative Seite.

Sch├Ân w├Ąre es wenn man von Bild zu Bild klicken k├Ânnte ohne auf die Seite davor gehen zu m├╝ssen ;)
Am 01.04.2016, 22:44 schrieb Inga Ziarko   inga.ziarko@poczta.fm
Hallo,
Ihre Website habe ich bei der Suche nach Kraftwerk L├╝bbenau gefunden. Mein Bekannter hat dort in den Jahren 1977-1979 gearbeitet und hat mich gefragt, ob ich f├╝r ihn einige Infos finden k├Ânnte. Ich wei├č nicht, ob Sie mir helfen k├Ânnen, aber vielleicht schon mal einen Tip geben.
Mein Bekannter sammelt alle Dokumente zur Rentengew├Ąhrung und da es das Kraftwerk L├╝bbenau lange nicht mehr gibt, wei├č er nicht, wo er sich wenden soll. Gibt es vielleicht ein Archiv, wo man alte Unterlagen der Arbeiter finden kann?
Falls Ihnen ein Tip f├╝r mich einf├Ąllt, schreiben Sie bitte direkt an meine E-Mail-Adresse. Vielen Dank im Voraus :)
Am 05.03.2016, 10:17 schrieb Ralf Spata
Hallo Ralf Hyka !
Mich hat es am 4.3.2016 mit Wehmut erfasst als ich das Bild von der gesprengten AFB27 F 34 vom Tagebau Cottbus-Nord in der ÔÇ×Lausitzer RundschauÔÇť sah. War sie doch die letzte der 34 Meter Abraumf├Ârderbr├╝cken, die 32 Jahre ihre T├Ątigkeit im Tagebau Cottbus-Nord und vorher im Tagebau Seese West durchf├╝hrte.
Ich habe auf solch einem Ger├Ąt 12 Jahre gearbeitet und dort alle angeschlossenen Ger├Ąte gefahren und bedient.
Du Hast mit deinen Bildern auf deiner Internetseite vom Tgb Cottbus-Nord dieser Abraumf├Ârderbr├╝cke AFB27 F34 ein Denkmal gesetzt. Daf├╝r danken Dir bestimmt viele Kumpel, die auf dem Ger├Ąt gearbeitet haben und ich auch.
Gl├╝ck Auf
Ralf Sp.
Am 07.12.2015, 05:19 schrieb Peter Waldschmidt   peewa@yahoo.com
Ostkohle?
Mir f├Ąllt da nur die "Westkohle" ein, die man den armen Br├╝dern und Schwestern angedeihen lie├č !!!
Am 30.10.2015, 19:41 schrieb Norbert
P.S. Kehrseite - Im Winter war der Schnee teilweise schwarz (Asche)
Am 30.10.2015, 19:37 schrieb Norbert
Da kommen Erinnerungen hoch! Ich habe meine Ausbildung zum BMSR-Techniker von 1976 -1978 in Boxberg gemacht.
Direkt in Werk I u. II.
Und jetzt ist alles weg. Na ja panta rhei.
Es war eine sch├Âne Zeit.
Am 28.10.2015, 17:53 schrieb Marion Piek   http://www.lausitz-an-einen-tisch.de
Eine sehr informative Seite. Wie die Lausitzer Bergbau-Arbeiter von damals denken und was aus ihnen geworden ist, wollen wir in unserem Projekt "Die Lausitz an einen Tisch" von ihnen wissen, das noch bis September 2016 l├Ąuft.
Am 26.10.2015, 19:52 schrieb Kurt Gericke   kurt.gericke@t-online.de
Ist ja eine sch├Âne Seite. Ich habe 1971 w├Ąhrend meiner Wehrpflicht 6 Wochen im Tagebau Skado gearbeitet. Zusammen mit meinen Kameraden wohnten wir damals in Laubusch. Wir dienten bei der Bepo Posdam.
Am 10.10.2015, 18:19 schrieb Stefan   dixi.machatsch@web.de
Hallo liebe Bergbaufreunde, ich suche weitere Bilder oder Videos von der Sprengung des Bagger's 1550 und Absetzer's 1116 vom ehemaligen Tagebau Breitenfeld. Vielleicht kann mir jemand helfen. ├ťbrigens echt tolle seite, schau oft rein. Mfg Stefan
Am 24.09.2015, 18:29 schrieb Petra
Die Fotos der Kraftwerke sind erste Klasse. Wirklich reiches Portal. Ich werde die Inhalte noch etwas genauer studieren.
Am 21.07.2015, 02:43 schrieb Uwe Neumann
Wie immer eine tolle Seite hier. Am liebsten h├Ątte ich noch eine Rubrik ├╝ber die Planungen ├╝ber zuk├╝nftige Tagebaue noch zu DDR-Zeiten. Klettwitz-Nord wurde ja gleich eingestellt trotz neuer F-60. Auch die weiteren Felder rund um Cottbus und die vorhandenen Pl├Ąne w├Ąren sehr interessant. Da findet man wirklich nix im Netz. Was w├Ąre devastiert worden wenn die Wende nicht gekommen w├Ąre! Vielleicht kommt man ja mal an solches Material. Weiter so,...erstklassig!!!
Am 13.07.2015, 20:42 schrieb Joachim Lutz   joachimlutz@gmx.de   http://www.joachimlutz.de
Guten Abend, eben ├╝ber diese Seite "gestolpert". Wundervoll und sehr informativ !! LG
weiter